Plattfisch

Der Plattfisch sorgt für alternativen Fangspaß (© TMV/Läufer)


Scholle, Flunder und Kliesche sind eine ideale Alternative zum Dorsch – mit Naturködern können Angler die schmackhaften Plattfische aus ihrem Versteck locken.

Es muss nicht immer Dorsch sein. Auch die „Flachmänner“ können vom Kutter gut beangelt werden. Insbesondere wenn der Dorsch mal nicht in Beißlaune ist, bieten sich Scholle, Flunder und Kliesche als ideale Alternative an. Sie sind als sogenannte Ansitz-Jäger meist im sandigen Meeresgrund zu finden und lauern dort ihre Beute auf. Mit Naturködern wie Wattwürmern, Heringsstücken oder ganzen Tobiasfischen können Angler die Fische aus ihrem Versteck locken. Plattfische erreichen mitunter erstaunliche Größen und sind als Speisefisch dank ihres hervorragenden Geschmackes sehr beliebt. Bei der nächsten Ausfahrt mit dem Kutter sollte die Naturködermontage daher nicht fehlen.

Steckbrief

Größe: 20 – 100 cm

Gewicht: bis zu 7 kg

Nahrung: wirbellose, am Boden lebende Tiere wie Muscheln, Würmer und andere Kleinlebewesen

Lebensraum: am Meeresboden

Köder: Naturköder (Wattwürmer, Fischstückchen, etc.)

Angelmethode: Naturködermontage mit Schleppblei