MS Seeadler

Die MS Seeadler unterwegs mit Anglern auf der Ostsee (© TMV/Läufer)


Zwischen Ahrenshoop und Kühlungsborn geht es mit dem gelernten Hochseefischer und passionierten Angler Bernd Schumacher auf der MS Seeadler zu Tagesfahrten raus.

Die 1951 erbaute „Seeadler“ ist ein ehemaliger Fischerkutter und wird seit 2006 von Bernd Schumacher als Hochseeangelschiff betrieben. Auf Tagesfahrten geht es für Petrijünger zu den reichhaltigen Fanggründen zwischen Ahrenshoop und Kühlungsborn. An den Haken gehen dabei neben Dorsch unter anderem auch Hering und Wittling.

Die Touren starten je nach Jahreszeit zwischen 05:30 Uhr und 07:00 Uhr und enden gegen 16:00 Uhr. Einschließlich Mittagessen zahlen Angler 45 € für die Ausfahrt (Vollcharter für 12 Personen kostet
540 €). Auf Wunsch kann auch Frühstück für 5 € pro Person gestellt werden.

Die MS Seeadler bietet mit einer Länge von 16 Metern und 5 Metern Breite viel Platz an Deck und besitzt einen beheizten Aufenthaltsraum, eine Toilette sowie Filetier- und Gefriermöglichkeiten für den gefangenen Fisch. Zudem können Angeln an Bord geliehen und Angelzubehör erworben werden. Auch Wattwürmer sind auf Vorbestellung verfügbar. Übernachtungen sind in Schiffsnähe möglich.

Kontaktdaten

Adresse: Flensburger Str. 11,
18109 Rostock

Kapitän: Bernd Schumacher

Telefon: 0172-9310870 oder
0381-7951820

Liegeplatz: Rostock-Stadthafen

Mail: ostseeangeln-seeadler@t-online.de

Zur Webseite