2020: Neues Bag-Limit für Dorsch festgelegt

Das Baglimit für Dorsche 2020 in der westlichen Ostsee (Subdivisionen 22 – 24) wurde am 14./15.Oktober 2019 vom EU-Ministerrat festgelegt auf 5 Dorsche pro Angler pro Tag. Im Februar und März nur 2 Dorsche pro Angler pro Tag. Der Dorsch bleibt jedoch nicht der einzige Fisch, der vom Kutter gefangen werden kann. Je nach Jahreszeit, Fanggebiet und Wetter lassen sich weitere tolle Fischarten von den Hochseeangelkuttern fangen.

VERORDNUNG (EU) 2019/1838 DES RATES
Artikel 7

Maßnahmen für die Freizeitfischerei auf Dorsch in den ICES-Unterdivisionen 22-26

(1)   In der Freizeitfischerei dürfen in den ICES-Unterdivisionen 22 und 23 und in der ICES-Unterdivision 24 innerhalb von sechs Seemeilen von den Basislinien nicht mehr als fünf Exemplare Dorsch pro Fischer und Tag behalten werden.

(2)   Abweichend von Absatz 1 dürfen in den ICES-Unterdivisionen 22 und 23 und in ICES-Unterdivision 24 innerhalb von sechs Seemeilen von den Basislinien im Zeitraum vom 1. Februar bis zum 31. März 2020 nicht mehr als zwei Exemplare Dorsch pro Fischer und Tag behalten werden.

(3)   Die Freizeitfischerei auf Dorsch ist in der ICES-Unterdivision 24 jenseits von sechs Seemeilen von den Basislinien und in den ICES-Unterdivisionen 25 und 26 verboten.

(4)   Die Absätze 1, 2 und 3 lassen strengere nationale Maßnahmen unberührt.

Quelle: Verordnung (EU) 2019/1838 Des Rates vom 30. Oktober 2019